Dänemark ist von Wasser umgeben und jeden Sommer locken über 7000 km Küste große und kleine Wasserliebhaber ins Freie. Das Leben am Strand macht Spaß, doch Wasser kann wild und die Strömung gefährlich sein. Deshalb müssen Sie Vernunft walten lassen und es vermeiden, sich selbst und andere in Gefahrt zu bringen. Die 5 Baderegeln sind die Verkehrsregeln am Strand. Wir stellen sie Ihnen hier vor:

Beachten Sie die 5 Ratschläge für sicheres Baden

1. Lernen Sie schwimmen

Wenn Sie schwimmen können, können Sie sich selbst und andere vor dem Ertrinken retten. Wenn Sie ins Wasser gehen, obwohl Sie nicht schwimmen können, sollten Sie eine Stelle finden, wo Sie stehen können und das Wasser still ist.

2. Gehen Sie niemals allein ins Wasser

Wenn Sie mit anderen ins Wasser gehen, können Sie auf einander aufpassen und schnell reagieren, wenn etwas passiert. Das ist sicherer für alle. Vermeiden Sie gefährliche Spiele im Wasser und rufen Sie niemals aus Spaß um Hilfe.

3. Beachten Sie Wind und Wasser

Sehen Sie sich gründlich um und denken Sie nach, bevor Sie ins Wasser gehen. Kontrollieren Sie die Tiefe des Wassers und die Strömungsverhältnisse und beachten Sie die Windrichtung. Bei ablandigem Wind treiben Badetiere, Gummiboote und Luftmatratzen schnell aufs Meer hinaus. Es besteht auch größere Gefahr, auf Feuerquallen zu stoßen. Bei auflandigem Wind besteht größere Gefahr für starken Strom bei Brandungsrückströmen.

4. Machen Sie sich mit dem Strand vertraut

Ein neuer Strand kann voller Überraschungen sein, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Fragen Sie die Ansässigen oder einen Rettungsschwimmer nach den Besonderheiten des Strandes, bevor Sie ins Wasser gehen. Fällt der Strand besonders steil ab? Gibt es Molen oder Buhnen, die die Strömung beeinflussen? Lesen Sie außerdem immer die Informationsschilder am Strand.

5. Lassen Sie Kinder nie aus den Augen

Bleiben Sie immer in der Nähe Ihrer Kinder, wenn sie im Wasser sind, damit sie einander hören und eingreifen können, falls dies notwendig sein sollte. Selbst größere Kinder, die gut im Hallenbad schwimmen können, können bei Strömung und Wellen schnell in Schwierigkeiten geraten. Lassen Sie Ihre Kinder deswegen nie aus den Augen und lassen Sie sich nicht ablenken.

Um zu vermeiden, dass ein schöner Badeurlaub im Unglück endet, sollten Sie außerdem ein paar einfache Regeln bezüglich Brandungsrückströmen beachten. Lesen Sie hier mehr über Brandungsrückströme

Lesen Sie mehr übers Baden in Trygfondens Baderådsfolder (auf Dänisch) oder auf Trygfondens Kystlivredning (auf Dänisch).