Nørre Nebel Kirche

Kirke AlterBesuchen Sie die romanische Dorfkirche 

Die Romanische Nørre Nebel Dorfkirche aus der Zeit um 1200 ist ein ganz besonderes Erlebenis. Wenn Sie die Kirche von außen sehen, erkennen Sie schnell, dass sie nicht im klassischen Größenverhältnis (1:2) wie eine typische romanische Dorfkirche zwischen Schiff und Chor gebaut ist. Der Grund dafür ist, dass das Schiff wahrscheinlich schon in romanischer Zeit gegen Westen verlängert wurde. Später in gotischer Zeit wurde der Chor mit zwei Gewölben verlängert. Die ursprünglichen Ost- und Westmauern sind im Fußboden markiert. In spätgotischer Zeit wurden der Turm und die Vorhalle hinzugefügt. Tuffstein, Granit und Ziegel wurden als Baumaterialen verwendet. Die gotischen Freskogemälde wurden bei einer Hauptreparation des Chores 1998 reduziert. Wohlerhaltenes, gotisches Flügelaltarbild mit Renaissancerahmen aus dem Jahr 1625. Die Holzschnitzereien des Gestühlswangen wurden vom Bauernkünstler Meckel Tuesen im Jahr 1576 mit phantasievollen Akanthusmotiven und grotesken Gesichtsmasken ausgeführt. Sein Name und der des Spenders sind in die zwei westlichsten Wangen eingeschnitzt und die Namen der damaligen Gutbesitzer, Laurids Barfod und Frau Anne, in die Östlichsten. Unter den Initialen des Ehemannes L.B. findet man das Ahnenwappen "Barfod" (Barfuss).

Nørre Nebel Kirche 
Sønder Alle 20
6830 Nørre-Nebel
Tel.: +45 75 28 80 79