Hunde & Haustiere

Nützliche Infos für den Ferienhausurlaub mit Hund

Das dänische Hundegesetz

Wenn Sie ihren Hund mit in den Urlaub nach Dänemark mitbringen wollen, benötigen Sie folgendes:

  1. Eine gültige Tollwutimpfung (Impfung mindestens 21 Tage alt, die Gültigkeitsdauer des Impfschutzes richtet sich nach den Angaben des Herstellers, sie muss im EU-Heimtierausweis vermerkt werden; die meisten Impfstoffe sind nun drei Jahre gültig)
  2. Kennzeichnung mit Mikrochip! (Für alle Heimtiere, die bereits vor dem 04.07.2011 mit einer Tätowierung versehen wurden, besteht keine Pflicht zur Nachkennzeichnung mit einem Mikrochip, sofern die Tätowierung zweifelsfrei lesbar ist).

Im Heimtierausweis werden vom Tierarzt die Impfung, Kennzeichnung und Beschreibung des Tieres eingetragen. Darüber hinaus gilt für die Einreise mit Hund/Hunden nach Dänemark, dass die Einreise mit Pitbullterriern und Tosas sowie deren Kreuzungen verboten ist.

Neu seit 01.07.2010: Es ist die Haltung, Zucht und Einfuhr von folgenden 13 Hunderassen und deren Kreuzungen in Dänemark verboten, wenn sie nach dem 17. März 2010 angeschafft wurden:

  • Pitbull Terrier
  • Tosa Inu
  • Amerikanischer Staffordshire Terrier
  • Fila Brasileiro
  • Dogo Argentino
  • Amerikanische Bulldogge
  • Boerboel, Kangal
  • Zentralasiatischer Owtscharka
  • Kaukasischer Owtscharka
  • Südrussischer Owtscharkaa
  • Tornjak
  • Sarplaninac

Der Eigentümer des Hundes ist dafür verantwortlich die Rasse oder den Typ dokumentieren zu können, ebenso den Zeitpunkt der Anschaffung. Personen, die Hunde der betreffenden Rassen vor dem 17. März 2010 angeschafft haben, müssen den Hund auf Straßen, Wegen, Fußwegen und Plätzen an einer maximal 2 m langen Leine führen. Der Hund muss einen sicher verschlossenen Maulkorb tragen.

Auf der Webseite des dänischen Außenministeriums finden Sie weitere Informationen.

Anleinen des Hundes am Strand
Wenn bestimmte Regeln beachtet werden, ist es erlaubt, den Hund an viele dänischen Stränden mitzunehmen. 

Im Winterhalbjahr vom 1. Oktober bis zum 31. März dürfen Hunde am Strand ohne Leine laufen unter der Voraussetzung, dass der Halter den Hund unter Kontrolle hat. D. h. die Aufgabe des Halters ist, dafür zu sorgen, dass der Hund die anderen Gäste, anderen Hunde oder die wilden Tiere nicht stört. Im Sommerhalbjahr vom 1. April bis 30. September sind Hunde am Strand an der Leine zu führen, da in dieser Zeit an den Stränden viel Betrieb herrscht.
Es gibt in Dänemark über 150 Hundewälder, in denen Hunde jederzeit frei herumlaufen dürfen. Auch hier gilt, dass der Halter den Hund jederzeit kontrollieren kann. Lesen Sie hier mehr über Urlaub mit Hund.

Nützliche Infos

Wenn man als Eigentümer eines Ferienhauses erlaubt, dass ein Haustier mitgebracht werden darf, beruht das in hohem Maße auf dem Vertrauen in Sie als Haustierhalter. Wir möchten, dass es auch in der Zukunft so bleibt, dass wir viele Haustiereigentümer willkommen heißen können. Deshalb einige kleine Hinweise für einen reibungslosen Aufenhalt:

  • Haben Sie bitte stets ein wachsames Auge auf Ihren Vierbeiner. Eine Hundehaftpflicht-Versicherung ist notwendig – für alle Fälle sozusagen. 
  • Sie dürfen nur die für das von Ihnen gemietete Haus zugelassene Anzahl Tiere mitbringen (siehe Hausbeschreibung). 
  • Es wird eine Haustiergebühr in Höhe von EUR 21,- (2017) und 28 Euro (2018) pro Tier erhoben. 
  • Was die kleinen Vierbeiner wie Meerschweinchen, Hamster etc. betrifft, so sollten diese während Ihrer Abwesenheit im Käfig bleiben. 
  • Wir bitten Sie, dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Haustier nicht die umliegende Nachbarschaft stört. 
  • Bitte denken Sie an Ihren Nachmieter und hinterlassen Sie das Haus und das Grundstück in einem sauberen Zustand. Hundekot entfernen und evtl. gegrabene Löcher füllen – eine von Ihnen bestellte Endreinigung beinhaltet dies nämlich nicht. 
  • Die Haustiere dürfen nicht auf die Möbel, d.h. Betten, Sofa, Stühle usw. 
  • Falls nach Ihrem Aufenthalt Ungeziefer (Flöhe etc.) entdeckt werden, müssen Sie als Mieter für die Kosten einer Reinigung aufkommen. 
  • Sollten durch Ihr Haustier wider erwartend Schäden entstehen, müssen Sie dafür aufkommen. 
  • Der Hund muss immer an der Leine geführt werden. 
  • Selbstverständlich müssen alle Hinterlassenschaften des Hundes eingesammelt werden. 
  • Lassen Sie den Hund im Hundewald des Gebietes frei laufen (weitere Informationen erhalten Sie bei Købmand Hansens Ferienhausvermittlung). 
  • Lassen Sie den Hund nie allein in einem geparkten Auto zurück. Sonne und Schatten wechseln im Laufe des Tages, und daher kann es im Auto schnell sehr heiß werden. 
  • Der Hund muss immer Zugang zu frischem Wasser haben. 
  • Der Hund muss immer die Möglichkeit haben, sich in den Schatten zu legen, da auch Hunde einen Sonnenbrand bekommen können. 
  • Asphalt und Sandstrand können sehr warm werden – denken Sie an die empfindlichen Pfoten des Hundes. 
  • Beobachten Sie den badenden Hund genau und nehmen Sie sich in Acht vor Wellen und Unterströmung. 
  • Nehmen Sie Rücksicht auf andere Menschen und Tiere am Strand, im Wald, in Ferienhausgebieten und überall sonst. 
  • Der Hund darf nicht alleine im Haus zurückgelassen werden. 
  • Beachten Sie bitte, dass in Häusern, in denen das Mitbringen von Haustieren gestattet ist, sich diese unter keinen Umständen am/im Schwimmbad oder im Whirlpoolraum aufhalten dürfen.

Tierärzte
Vestjyske Dyrlæger ApS, Erhvervsparken 2, Nørre Nebel – Tel.: +45 70 26 16 80 
Varde Dyrehospital, Ribevej 37, Varde – Tel.: +45 75 22 09 88

Notfall
Unter der Rufnummer: +45 88 444 222 erreichen Sie rund um die Uhr einen Tierarzt.